FDM Drucker F3300™

F3300™ INDUSTRIESTANDARD NEU DEFINIERT!  

Die F3300 verkörpert eine völlig neue FDM 3D-Drucktechnologie, die einen schnelleren Druck, einen höheren Durchsatz, sowie eine höhere Zuverlässigkeit und Bauteilqualität im Vergleich zu herkömmlichen extrusionsbasierten FDM Verfahren ermöglicht. 

Die enorme Produktivität und Geschwindigkeit der F3300 sind das Ergebnis eines neuen Systemdesigns, welches den gesamten Zeit- und Arbeitsaufwand beim Drucken von Bauteilen signifikant reduziert.

Mit seiner enormen Produktivität, seinen Schnittstellen zur Produktionssteuerung und einem Bauraum von 600 x 600 x 800 mm³ ist die F3300 perfekt geeignet für die digitale Bauteilfertigung in Unternehmen.

Automatischer Werkzeugwechsel

F3300 - produktiv, zuverlässig, mit großem Bauraum und sehr schnell.

Mit der F3300 lassen sich die Kosten pro Bauteil signifikant reduzieren und dank neuester Technologie fertigt der F3330 bis zu doppelt so schnell wie herkömmliche 3D-Extrusionsdrucksysteme was zu einer beeindruckenden Produktivität führt. Dabei ist die F3300 einfach zu bedienen und enorm zuverlässig. Die F3300 bietet alle Merkmale eines modernen Produktionssystems und reduziert eindrucksvoll die Produktionskosten in der digitalen Fertigung. Mit der F3300 können Firmen eine wirtschaftliche 3D-Druck Teilefertigung im eignen Haus etablieren.

Niedrige Stückkosten

• Schnelle Druckgeschwindigkeit
• Hohe Produktivität
• Niedrige Materialpreise
• Niedrige Personalbindung

Maßstab für Zuverlässigkeit

• Integrierte EtherCAT Systemüberwachung
• Redundantes Extruder Wechselsystem
• Überwachung von Prozessparametern
• Integrierte Materialtrocknung

Doppelter Durchsatz

• Höhere Gantry Geschwindigkeit 
• Höhere Material Extrusionsraten
• Autokalibrierung 
• Mehrere Extruder
• automatischer Werkzeugwechsler

Benutzerfreundliche Bedienung

• Intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche
• Automatische Kalibrierung
• Leicht zu wechselnde Extruder
• Einfache Materialbeschickung
• inkl. CAD-to-Print-Software

Technische Daten + Materialien

3D Drucker

FDM 3D-Drucker F3300

Modernste Technologie muss einfach zu bedienen sein und die Personalbindung in Unternehmen auf ein Minimum reduzieren. Die F3300 nutzt nicht nur neueste Weiterentwicklungen der FDM Technologie, sondern ist auch auf eine einfache und unkomplizierte Bedienung ausgerichtet. 

Bei der Markteinführung druckt die F3300 zunächst mit den vier Thermoplasten: ASA, PC (Polycarbonat), PLA und Nylon 12CF.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Zu diesen Modellmaterialien sind lösliche oder ausbrechbare Stützmaterialien erhältlich. 


Die F3300 wurde bewusst so konzipiert, dass sie nach einer minimalen Einweisung von jedem bedient werden kann. 

Sie haben Fragen?

Sie benötigen Unterstützung bei der Systemauswahl, ein Musterbauteil, ein Angebot oder eine individuelle Vorführung?

Materialien

F3300 - FDM Carbon Nylon 12CF

FDM Nylon 12CF™ ist ein karbonfaserverstärkter Thermoplast mit hervorragenden strukturellen Eigenschaften. Das Material besteht aus einer Mischung von Nylon 12 und Karbonfasern mit einem Gewichtsanteil von 35 %. 


Aus dieser Kombination ergibt sich einer der stärksten Thermoplaste im FDM Materialangebot. Es besitzt die höchste Biegefestigkeit aller FDM Thermoplaste und dement-sprechend auch das beste Steifigkeits-/Gewichts-Verhältnis.

 

Zu den  Anwendungsbereichen von FDM Nylon 12CF™ gehören neben enbelastbaren Serienbauteilen auch Fertigungshilfsmittel, leistungsfähige Werkzeuglösungen mit geringem Gewicht, sowie Funktionsprototypen in der Luftfahrt-, Automobil-, Verbrauchsgüter- und Fertigungs- industrie.

F3300 - PC

PC ist ein FDM Polycarbonatfilament, das die Eigenschaften dieses industriellen Kunststoffs für 3D-Druckanwendungen nutzbar macht. PC zeichnet sich zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit und Schlagzähigkeit aus, einhergehend mit guter Formstabilität und ausgezeichneter Hitzebeständigkeit.

Diese Eigenschaften machen es zu einer guten Wahl für 3D-gedruckte Prototypen, Bauteile und Werkzeuge, welche höhere Materialeigenschaften als ABS oder ASA erfordern.

 

Der Werkstoff FDM PC ist in den Farben Weiß, Schwarz und Rot erhältlich. 

F3300 - ASA

ASA (Acrylnitril-Styrol-Acrylat) FDM Filament ist ein weit verbreiteter thermoplastischer Standardwerkstoff. Es ist ähnlich wie ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol), weist aber eine bessere UV-Beständigkeit, mechanische Eigenschaften und Ästhetik als ABS auf. 
 

ASA eignet sich für die meisten allgemeinen 3D-Druckanwendungen, wie z. B. Prototyping, Vorrichtungen und Produktionsteile in kleinen Stückzahlen. 

 

ASA-Filament ist in den meisten Farben aller FDM Materialien erhältlich. 

F3300 - ULTEM 9085

Hohe thermische & chemische Beständigkeit 


Das FDM Baumaterial ULTEM™ 9085 resin ist ein Hochleistungs Thermoplast (PEI-FDM; Polyetherimid). Es besitzt zudem ein speziell abgestimmtes Verhältnis zwischen Festigkeit und Gewicht.

Es zeichnet sich durch seine hohe Reißlänge, sowie die hohe chemische und thermische Beständigkeit aus. Darüber hinaus weist es hohe Flamm-, Rauch- und Toxizitätswerte (FST) aus. Der Hochleistungs Kunststoff verfügt über eine dokumentierte Rückverfolgbarkeit vom Filament zurück bis zur Rohstoffchargennummer.

 

Ideale Anwendungen für ULTEM 9085 ist überall dort wo hohe thermische & chemische Beständigkeit gefragt sind.

FDM Materialübersicht

Die FDM Technologie arbeitet mit Standard-, technischen und Hochleistungsthermoplasten, um robuste, langlebige und formstabile Bauteile mit unübertroffener Genauigkeit und Wiederholbarkeit herzustellen. FDM Drucker fertigen Bauteile aus gängigen Kunststoffen wie ASA, PC (Polycarbonat), PLA und Weiteren, aber auch aus spezielleren Thermoplasten wie Nylon im Kohlefaserverbund, thermoplastischem Polyurethan und PEEK und PEKK-basierten Materialien.



Die breite Palette an Stratasys FDM Materialien ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen, die die Herstellung von Fertigungswerkzeugen, Prototypen und Produktionsteilen umfassen.

Starke Argumente für den F3300

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Stratasys F3300

Hohe Produktivität, niedrige Bauteil Stückkosten und einfache Integration in bestehende Produktionsprozesse machen die F3300 zur ersten Wahl für eine digitale Fertigung im eigenen Unternehmen.

Welches sind die bevorzugten Einsatzszenarien für die F3300

Created with Sketch.

Die fortschrittlichen Funktionen der F3300 eignen sich besonders für Anwendungen bei denen die Kosten pro Bauteil, die Produktivität, sowie die Überwachung von Produktionsdaten gefordert werden.

Sollten Materialvielfalt oder andere Merkmale für Sie im Vordergrund stehen können für Sie auch die FDM Produktionssysteme Fortus 450mc™ und F900™ in Frage kommen.

Wie groß ist der Bauraum

Created with Sketch.

Die Baukammer hat die Maße 600 x 600 x 800 mm

Kann der Drucker mit zwei Materialien gleichzeitig drucken

Created with Sketch.

Die F3300 verfügt über einen automatischen Werkzeugwechsler (Druckkopfwechsler) und ermöglicht den schnellen Wechsel auf ein anderes Material, um z.B. mit einer anderen Farbe oder einem anderen Werkstoff zu drucken.

Mit welcher Software arbeitet die F3300

Created with Sketch.

Die F3300 wird mit der Software GrabCAD Print™, GrabCAD Print Pro™ und Insight™ ausgeliefert.

Wie viele Materialien sind verfügbar 

Created with Sketch.

Bei der Markteinführung druckt die F3300 mit vier Thermoplasten: ASA, PC (Polycarbonat) und FDM Nylon 12CF. Zu diesen Modellmaterialien sind lösliche und ausbrechbare Stützmaterialien erhältlich.

Ist die F3300 mit MTConnect kompatibel

Created with Sketch.

Ja, MTConnect ist bereits auf der F3300 eingerichtet.  MTConnect ( ANSI/MTC1.4-2018 ) ist ein fertigungstechnischer Standard zum Abrufen von Prozessinformationen numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen, der mit der F3300 nun auch in der "digitalen Fertigung mit 3D Druckern" zur Verfügung steht. 

Wie einfach ist die F3300 zu bedienen

Created with Sketch.

Die F3300 ist sehr einfach zu bedienen, da sie so konzipiert wurde, dass der Arbeits- und Schulungsaufwand für eine effektive Nutzung auf ein Minimum reduziert ist. Sie nutzt mehrere Funktionen der erfolgreichen F123™-Serie, die den Betrieb des Druckers nachweislich vereinfachen und optimieren. Der Drucker erfordert zudem nur ein Minimum an menschlicher Aufsicht – vor Beginn des Drucks ist lediglich die Bauplattform einzulegen, und nach dem Druck sind die Bauteile zu entnehmen. Der Druckvorgang erfordert keine Überwachung durch den Bediener.

Ihr direkter Kontakt zu 3D7

Sie haben Fragen, benötigen Unterstützung bei der Systemauswahl, ein Musterbauteil, 
ein Angebot oder eine individuelle Vorführung?

3D7.de Distribution Deutschland

Deutschland

* Ja, ich möchte per E-Mail über Marketing-Updates, Neuigkeiten sowie Sonderangebote von Euch informiert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich auf den "Abmelden"-Link in einer beliebigen Marketing-Mail klicke oder Euch dazu eine E-Mail schicke.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.